Wir suchen dich!

Frauengruppe bekommt einheitliche Shirts

Ein gutes halbes Jahr gibt es sie nun, die Löschladys. Unter der aktuellen Führung von Sahra Malchow hat sich die Frauengruppe innerhalb der Feuerwehr Gülden gegründet und möchte auf Wettbewerben antreten.

Die Idee entstand auf dem Kreisfeuerwehrtag in Karwitz. Sahra Malchow und Lena Schulz waren direkt Feuer und Flamme von dieser Idee – die Aktion musste überzeugend rüber gebracht werden, denn es gab bereits eine Frauengruppe innerhalb der Feuerwehr, die sich dann irgendwann auflöste.

Als das Thema begann ernst zu werden, standen direkt sechs Frauen hinter der Idee – diesen fügten sich weitere interessierte Mädels hinzu, sodass wir heute von elf aktiven Löschladys sprechen. Den Namen haben wir unserem Ortsbrandmeister Stefan zu verdanken. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass Stefan und Frank bei der Umsetzung voll und ganz hinter uns stehen, schmunzelte Malchow.

Zuletzt besuchten drei der Ladys den Truppmann-Lehrgang in Dannenberg – die Mädels beendeten den Lehrgang trotz langer Corona Pause mit einer Top Leistung. Als ich davon gehört habe, war ich schon ziemlich stolz, berichtete Malchow. Die Löschladys sind ein netter und lustiger „Haufen“ und heißen weitere Interessentinnen herzlich willkommen. Übungsdienste werden auf unserer Homepage bekanntgegeben.

Damit man auf den Wettbewerben auch als Gruppe erkennbar ist, musste ein einheitliches Outfit her. Das Baugeschäft Wiro Boge GmbH & Co. KG. aus Zernien brauchte nicht lange Bedenkzeit. Geschäftsführerin Angela Boge-Behr übergab vor kurzem einen kompletten Satz Poloshirts an den Förderverein.
Die Feuerwehr Gülden bedankt sich herzlich bei dem Bauunternehmen Wiro Boge GmbH und Co. KG. und wünscht allzeit viel Erfolg bei den Wettbewerben.