Wir suchen dich!

Interner Wettbewerb der Güldener Jugendlichen

Aufgrund der Pandemie keine Aussicht auf Jugendfeuerwehrdienste.

Um weiterhin das Interesse der Jugendlichen auf dem Laufenden halten zu können und
die Jugendfeuerwehr im Allgemeinen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, haben sich
Patrick und Niklas Malchow, Brüder und gleichzeitig Jugendwarte, Anfang des Jahres
Gedanken gemacht. Nämlich, wie kann man die Jugendlichen während der Pandemie
weiterhin mit dem Thema Feuerwehr beschäftigen?

Patrick und Niklas arbeiteten nachfolgend aufgeführte Aufgaben aus:

1.Wer ist wer ? Verbinde die Aussagen mit der richtigen Person. ( z.B. Ich sorge für gut
vorbereitete Einsatztechnik - der Gerätewarte)

2.Das Feuerwehr ABC - hier sollte zu jedem Buchstaben ein Gegenstand von einem
Feuerwehrfahrzeug zugeordnet werden.

3.allgemeine Fragen waren zu beantworten

4.Buchstabenrätsel / Kreuzworträtsel - es mussten 46 Begriffe horizontal, vertikal,
diagonal, vorwärts und rückwärts herausgefunden werden.

5.baue dein eigenes Feuerwehrauto


Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Dennoch hätten wir uns natürlich gewünscht,
wenn alle Jugendlichen ihre Aufgaben und Werke abgegeben hätten - vielleicht ja beim
nächsten Mal. Nach der vollständigen Auswertung erhält jedes Mitglied einen kleinen
Preis.
"Wir hoffen sehr, bald wieder in Präsenz für die Jugendlichen da sein zu können und mit
praktischen Übungsdiensten zu überzeugen. Es ist auf Dauer gar nicht so einfach, das
Thema „Jugendfeuerwehr“ aus der Ferne für jeden interessant zu halten. Wir wollen durch
die Pandemie selbstverständlich auch keine Mitglieder verlieren", so Patrick und Niklas.