Wir suchen dich!

Spiel- & Spaßwochenende der Jugendfeuerwehr

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr bereits um 8:30 Uhr am Gerätehaus, wonach um 9:00 Uhr direkt die gemeinsame „Fahrradrallye“ begann. Die Jugendwarte Patrick und Niklas arbeiteten im Vorfeld eine Route von ca. 15 km durch die Gemeinde Zernien aus, in der sechs Spiele bzw. Aufgaben wie z.B. Botscha, Gerätekunde (erkläre Geräte vom HLF), Standorte aufgrund von Koordinaten erlesen, Nägel hämmern, Eierlauf sowie Wasserförderung (Wasser so schnell wie möglich mit einem Gerät vom Fahrzeug durch einen B-Schlauch von Kübel zu Kübel befördern) positioniert wurden.

Nach der Rallye hatten die Jugendlichen etwas Freizeit und trafen sich zum Bockwurst essen im Schulungsraum. Bereits am 16. August 2021 forderten sie die Mitgleider der Einsatzabteilung auf, an einem Völkerball- und Brennballturnier teilzunehmen. Eine solche Aufforderung ließen sich Erwachsenen nicht nehmen und trafen sich ab 15:00 Uhr auf dem Übungsplatz. Am Nachmittag hatten wir leider nicht so viel Gück mit dem Wetter, dennoch war die Stimmung bei allen Teilnehmern auf höchster Ebene. Für Zuschauer war jedenfalls ordentlich Spaß beim zusehen geboten. Tatsächlich gab es ein Unentschieden von 11 zu 11 Punkten.

Zurück am Gerätehaus fand eine kleine Siegerehrung in der Fahrzeughalle statt. Im nächsten Jahr wird auf alle Fälle erneut um den Verbleib des Pokals gespielt – da sind sich alle einig. Zum Abschluss des Tages, wurde dann der Grill angeschmissen.

Am Sonntagmorgen trafen sich Niklas, Patrick sowie Stefan, Frank und Florian gegen 10:00 Uhr, um mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr technisches Gerät durchzuarbeiten. So wurden die Hebekissen ausprobiert, die Bedienung des Monitors erklärt und ein Schaumangriff aufgebaut. Den Sonntag schlossen allesamt dann bei einer gemeinsamen Runde Pizza aus dem Grilleck im Gerätehaus ab. An beiden Tagen stand für alle Beteiligten der Spaßfaktor im Fordergrund. Coronabedingt fand das zweite Jahr in Folge kein Zeltlager statt – so erhofften sich Patrick und Niklas mit diesem Wochenende einen kleinen Ausgleich für ihre Schützlinge.

Bedanken möchten sich die Jugendwarte bei Ortsbrandmeister Stefan und seinem Stellvertreter Frank für die Unterstützung. Des Weiteren sprechen beide ein großes Dankeschön an alle Helfer sowie Mitglieder der Wehr aus, die mitgespielt oder gar ihre Bereitschaft zur Teilnahme durch zuschauen gezeigt haben.