Bericht 16.05.2012

Kurzbericht: VU Mützingen
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierungsart: Vollalarm
Einsatzort: Mützingen
Alarmierung um: 16.05.2012 19:45 Uhr
Ausfahrt um: 16.05.2012 19:49 Uhr
Bereitschaft hergestellt: 16.05.2012 19:59 Uhr
Einheitsführer: Mario Kusack (FF Mützingen)
Eingesetzte Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Einsatzleitfahrzeug
Einsatzkräfte: FF Gülden, FF Mützingen

Direkt im Kreuzungsbereich der K8 in Mützingen ereignete sich am Abend ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Wie den ersten Berichten zu entnehmen ist, kam es zu dem Frontalaufprall mit erhöhter Geschwindigkeit aufgrund der tiefstehenden Sonne. Eine Fahrerin aus Lüchow kommend, stieß mit einem Fahrzeugführer aus Hamburg direkt im Zuge eines Abbiegevorganges zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug gedreht, der Fahrer des anderen Fahrzeugs prallte gegen eine Abzäunung und kam erst im Graben zum Stehen. Beide Unfallteilnehmer erlitten Verletzungen und wurden in das Dannenberger Krankenhaus gebracht. Die zwei Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Die Wehren aus Mützingen und Gülden konnten die Personen aus den Fahrzeugen retten und sicherten die Unfallstelle ab. Rund 40 Einsatzkräfte waren zugegen, zwei Rettungswagen und ein Notarzt kamen zur Versorgung hinzu. Die Polizei nahm den Unfall auf.

Text und Fotos: FF Mützingen

Zum Vergrößern auf die Fotos klicken