Bericht 26.03.2012

Kurzbericht: Eingeklemmte Person
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Einsatzort: B191 zwischen Pudripp und Karwitz
Alarmierung um: 26.03.2012 18:55 Uhr
Ausfahrt um: 26.03.2012 19:00 Uhr
Bereitschaft hergestellt:  
Einheitsführer: Jürgen Köppen
Eingesetzte Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Einsatzleitfahrzeug
Einsatzkräfte: FF Gülden, FF Mützingen, FF Dannenberg, FF Metzingen

Zum Vergrößern auf die Fotos klicken

Zu einem folgeschweren Verkehrsunfall kam es in den Abendstunden des 26.03.12 auf der Bundesstraße 191 zwischen Pudripp und Karwitz. Nach derzeitigen Ermittlungen war der Anhänger eines Bundeswehr-Lkw, der von Uelzen in Richtung Dannenberg unterwegs war, im Bereich einer Rechtskurve in den unbefestigten Seitenraum gekommen. Der Anhänger des 45-jährigen Lkw-Fahrers kam dadurch gegen 18:50 Uhr ins Schlingern, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw, ebenfalls mit Anhänger. Dieser Lkw eines 40-Jährigen aus Stolpe (Mecklenburg-Vorpommern) kam dadurch nach rechts von der Bundesstraße ab und kollidierte dort frontal mit einem Baum. Der 40-jährige Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer des 40-Jährigen erlitt ebenfalls erhebliche Verletzungen. Der 45-jährige Fahrer des Bundeswehr-Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 80.000 Euro. Die Bundesstraße ist für die Bergungsmaßnahmen noch bis in die Nachtstunden voll gesperrt. Die weiteren Maßnahmen dauern an.

Quelle Polizei Dannenberg